Was bringen Seminare zur Stressbewältigung?

Seminare zur Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe stehen hoch im Kurs. Doch was bringen diese Seminare den Teilnehmern, wenn sie zum Programm der betrieblichen Gesundheitsförderung gehören und somit zielorientiert und ökonomisch sein sollen? Erzeugt dies nicht neuen Stress, endlich nicht mehr gestresst zu sein? Jeder, der sich mit diesem Thema schon mal beschäftigt hat, vielleicht ein Buch zum Zeitmanagment gelesen hat, weiss schliesslich, dass er Pausen einhalten sollte, sich eine to-do-Liste machen sollte und einen Zeitpunkt für den Feierabend festlegen und einhalten sollte. Trotzdem fällt es vielen dann in der konkreten Situation im Büro schwer, sich an die Vorhaben auch zu halten. Warum? Weil die Zeiten gerade so schwer sind oder der Vorstand unbegrenzten Einsatz fordert? NEIN! Größtenteils liegen die Ursachen für zuviel Stress tiefer begraben. Fragen Sie sich, wer oder was setzt Sie so unter Leistungsdruck, treibt Sie zur Perfektion an? Welche unbewussten Glaubenssätze und inneren Antreiber bringen Sie dazu, nicht „nein“ sagen zu können zu einem weiteren Projekt auf Ihrem Schreibtisch? Auf diese Fragen müssen Sie eine Antwort finden. Leider gelingt dies nicht in einem 2tägigen Seminar zum Zeit- und Stress-management.

Kommentar verfassen