Coach-Dating

Neue Geschäftsidee: Coach-Auswahl live, kompakt und an einem Ort.

„Mit einem guten Coach/Supervisor ist es wie mit einem guten Arzt: Es ist schwer, einen zu finden. Und nicht jeder kennt jemanden, der einen Coach empfehlen kann,“ meinen Sabine Eismar (SEI Entwicklungsarbeit) und Rüdiger Kerls-Kreß (Klartext Kommunikation) aus Düsseldorf. Deshalb haben sie ein „Coach-Dating“ erfunden. Wie schon beim „Speed-Coaching“ ist die Idee, innerhalb kurzer Zeit mehrere Coachs persönlich kennen zu lernen.

SEI Entwicklungsarbeit stellt potenziellen Coaching-Klienten an einem Abend im ansprechenden Ambiente in Düsseldorf mindestens fünf geeignete und qualifizierte Coachs zur Auswahl. Bei Bedarf und auf Anfrage werden dabei Erwartungen und Vorgaben berücksichtigt.

Innerhalb einer Stunde soll der potenzielle Coaching-Klient die Coaches in (ca. zehnminütigen) Kurzgesprächen kennen lernen. Weiterführende schriftliche Informationen über jeden Coach werden zur Verfügung gestellt. Im Anschluss kann zudem ein vertiefendes Gespräch mit einem Coach der Wahl geführt werden. So soll man sich in kürzester Zeit eine fundierte Grundlage für eine gute Entscheidung schaffen können. Die Teilnahme an einem Dating beinhaltet – neben dem Dating-Honorar in Höhe von 99 Euro (ab Juli 2010) – keine weiteren Verpflichtungen. Die persönlichen Klientendaten werden vertraulich behandelt. (Quelle: Coaching-Newsletter von Ch. Rauen)

Die Vorteile für den Coaching-Klienten? Er lernt in kurzer Zeit verschiedene Coaches kennen. Und dies verhältnismäßig preiswert. Der Nachteil? Er hat keine eigene Vorauswahl getroffen, hat keine Informationen über Spezialisierung und beruflichen Hintergrund.

Kommentar verfassen