Führungsstil von Hr. Schäuble

Der Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kritisiert seinen Pressesprecher Michael Offer vor 50 Journalisten! Es war jedoch keine sachliche Kritik, sondern eine Erniedrigung in aller Öffentlichkeit. Die Aufgabe von Führungskräften ist auch, Mitarbeiter zu kritisieren, wenn etwas nicht planmäßig läuft. Aber wo hört Kritik auf und fängt Erniedrigung an? Wieviel müssen sich Mitarbeiter gefallen lassen? Hr. Offer hat eine Grenze gezogen und ist zurück getreten. Für Nicht-Beamte ist dieser Schritt sicher viel schwieriger, da es Arbeitslosigkeit bedeutet. Trotzdem bedeutet dies nicht, jede Demütigung hinnehmen zu müssen. Wenn Sie ähnliches mit Ihrem Vorgesetzten erlebt haben, lernen Sie, sich abzugrenzen und zu widersprechen. Bleiben Sie auf der Sachebene!

Kommentar verfassen