Selbstpräsentation im Assessment Center

Ein wichtiger Bestandteil des Assessment Centers ist die Selbstpräsentation. Sie ist meistens die erste Übung, der Einstieg in Ihr AC. Dabei bekommen die Beobachter den ersten Eindruck von Ihnen und der erste Eindruck ist bekanntlich wichtig. Wie Sie hier auftreten, kann entscheidend sein für Ihre weitere Bewertung.

Meistens haben Sie eine Vorbereitungszeit und werden aufgefordert, 10 Minuten sich selbst zu präsentieren. Es kann Ihnen aber auch passieren, dass Sie gar keine Vorbereitungszeit haben und Ihnen nur 3 Minuten für Ihre Präsentation zur Verfügung stehen. Nehmen Sie eine Armbanduhr mit und achten genau auf die Zeit. Wenn Ihre Präsentation abgebrochen wird ohne das Sie zum wirklich Wichtigem gekommen sind, wäre das sehr schade. Wichtig ist ausserdem, dass Sie nicht Ihren Lebenslauf nach erzählen, sondern die Stationen hervorheben, die für das Unternehmen wichtig sind. D.h. Schulzeit, Wehrdienst, Elternzeit können Sie alles weglassen.

Bewerten Sie nicht! Sondern beschreiben Sie Ihre Tätigkeit, wofür waren Sie zuständig, welche Arbeitsbereiche und Aufgaben hatten Sie zu bewältigen. Immer bezogen auf die neue Stelle! Nutzen Sie Schlagworte und Schlüsselbegriffe, dies zeigt, dass Sie wissen, wovon Sie reden!

Benutzen Sie Flipchart, Pinnwand oder ähnliches. Die Beobachter wollen auch sehen, dass Sie mit den Präsentationsmedien umgehen können. Und machen Sie Ihre Präsentation rund, d.h. am Anfang stellen Sie sich mit Ihrem Namen vor und am Ende bedanken Sie sich für die Aufmerksamkeit und stellen sich für weitere Fragen zur Verfügung. „Der erste Eindruck prägt, der letzte Eindruck bleibt!“

Sie möchten Ihre Selbstpräsentation üben und sich auf Ihr AC vorbereiten? Am 11.06. biete ich den nächsten Workshop zur Vorbereitung auf ein Assessment Center an! Sie können sich aber auch in einem 3stündigen Einzelcoaching auf Ihr AC vorbereiten!

Unternehmen, die Assessment Center einsetzen

Püttjer & Schnierda haben in ihrem Buch „Assessment Center Training für Führungskräfte“ eine Liste von Unternehmen zusammen gestellt, die Assessment Center für Personalentscheidungen einsetzen. Unternehmen die AC einsetzen Sehr interessant, da sich jedoch dieses Personalauswahlinstrument immer weiter verbreitet, ist diese Übersicht sicher nur ein Auszug. Kennen Sie weitere Unternehmen, können Sie dies mir gern mitteilen.

Assessment Center – Buchkritik

Sie haben eine Einladung zu einem Assessment Center bekommen und wollen und müssen sich vorbereiten? Reicht es aus ein Buch darüber zu lesen? Hesse/Schrader bieten diverse Literatur hierzu an. Sie erhalten einen Überblick zu dem Ablauf eines AC und alle gängigen Übungen werden vorgestellt. Ebenfalls gehen die Autoren darauf ein, worauf es den Beobachtern ankommt und wie Sie sich im Idealfall Verhalten sollten. Was nervt, zumindest bei dem Buch „Assessment Center für Hochschulabsolventen“ ist die extrem negative Einstellung der Autoren zum AC. Ich glaube nicht, dass es hilfreich für die Leser ist, mit einer derartiger Abwehr in ihr Assessment Center zu gehen, zumindest, wenn sie den Job wirklich wollen.

Job-Casting Assessment Center

Am 12.09. behandelte Arte in der Sendung „Yourope“ das Thema Vorbereitung auf ein Assessment Center (AC). In diesen Vorbereitungsseminaren wird den Teilnehmern die Angst vor ihrem AC genommen, es werden Übungen und Rollenspiele trainiert und es wird transparent gemacht, was sie in ihrem AC erwartet. Die Quintessenz dieser Sendung:“Es bekommt nicht der Beste den Job, sondern der beste Selbstdarsteller!“ Was wohl heißt, wer sich am Besten verstellen kann, bekommt den Job. Wie sieht das die Personalentwicklung der AC-durchführenden Unternehmen?